Anerkennung im Rahmen des Sächsischen Staatspreises für Baukultur

5. Juni 2019 von | Kategorien: News

Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller hat am 27. Mai in Dresden den Sächsischen Staatspreis für Baukultur 2019 verliehen. Der mit 15.000 Euro dotierte Preis geht an das Holzhaus Leipzig-Lindenau. Das diesjährige Wettbewerbsthema lautete „Nachhaltig in die Zukunft“. Die Jury unter Leitung von Alf Furkert, Präsident der Architektenkammer Sachsen, hat zudem fünf weitere Beiträge mit einer Anerkennung ausgezeichnet.

richter & heß VERPACKUNGEN hat mit dem eingereichten Projekt Bio-Fassade „NFK-Bio LIGHT“ Chemnitz eine dieser Anerkennungen erhalten. Ein toller Erfolg für das gesamte Projektteam, welches aus Mitarbeitern der Professur Strukturleichtbau an der TU Chemnitz, den beiden Unternehmen Fibertech und Appelt + Appelt Chemnitz, dem Architekt Mario Friedrich und der richter & heß VERPACKUNGS-SERVICE GmbH besteht.

Anerkennung im Rahmen des Sächsischen Staatspreises für Baukultur
3.8 (75%) 4 vote[s]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller hat am 27. Mai in Dresden den Sächsischen Staatspreis für Baukultur 2019 verliehen. Der mit 15.000 Euro dotierte Preis geht an das Holzhaus Leipzig-Lindenau. Das diesjährige Wettbewerbsthema lautete „Nachhaltig in die Zukunft“. Die Jury unter …